Erleichterung von Blähungen durch Msg Verbrauch

Mononatriumglutamat (MSG) ist ein Natriumderivat von Glutaminsäure. Es wird zu vielen verarbeiteten Nahrungsmittelprodukten für seine Geschmacksverstärkungs- und Konservierungsstoffe hinzugefügt. Wie Tafelsalz kann MSG Wasserretention und Blähungen verursachen. Mit ein paar einfachen Diät-Modifikationen, können Sie reduzieren oder beseitigen Blähungen durch MSG Verbrauch.

Quellen

MSG kann in einer Vielzahl von Lebensmitteln von der chinesischen Nahrung bis zu Kartoffel-Chips und Gewürze gefunden werden. Es ist am häufigsten in verarbeiteten Lebensmitteln und vorverpackten Mahlzeiten wie TV-Dinner. MSG geht durch viele andere Namen, einschließlich hydrolysierter Hefe, Sojadextrakt, Hefeextrakt und hydrolysiertes pflanzliches Eiweiß. Weil es Natrium enthält, trägt MSG zu Ihrer täglichen Natriumaufnahme bei. Andere Quellen von Natrium gehören Speisesalz, Meeresfrüchte, Milch und Fleisch.

Ursachen

Blähungen können aus Gas, Wasserretention und vielen anderen Ursachen resultieren. Wie andere Arten von Natrium, MSG ist am ehesten Blähungen durch Auslösung der Wasserretention verursachen. Wenn Natrium-Niveaus übermäßig im Körper sind, die Nieren ausscheiden die extra Natrium im Urin. Wenn die Nieren nicht in der Lage sind, genug Natrium auszuscheiden, sammelt es sich im Blut an, hält Wasser und führt zu Wasserretention oder Ödem. MSG kann auch spezifische Verdauungssymptome bei denen, die empfindlich auf die Substanz sind. Die University of Michigan Health System besagt, dass Menschen mit MSG-Empfindlichkeit Magen-Darm-Probleme wie Durchfall und Übelkeit nach Einnahme von Lebensmitteln, die es enthalten können.

Auswirkungen

MSG und andere Arten von Natrium beeinflussen Menschen auf unterschiedliche Weise. Laut Mayo Clinic, einige Leute sind empfindlicher auf Natrium, so dass sie eher unter Flüssigkeitsretention und verwandten Symptomen leiden. Das Essen von Nahrungsmitteln, die MSG und andere Formen von Natrium enthalten, kann zu Blähungen und Wasserretention führen, besonders bei empfindlichen Personen. Neben der Blähung ist die Wasserretention mit einem erhöhten Risiko für hohen Blutdruck, Schlaganfall, Nierenerkrankungen und anderen ernsthaften Bedingungen verbunden.

Prävention / Lösung

Der beste Weg, um MSG-induzierte Blähungen zu verhindern ist, um Ihre tägliche Aufnahme von Natrium-Quellen, einschließlich MSG zu begrenzen. Nach Mayo Clinic sollten gesunde Erwachsene nicht mehr als 2.300 mg. Von Natrium pro Tag. Zurückschneiden auf verarbeitete Lebensmittel und hoch-Natrium-Lebensmittel wie Fleisch und Schalentiere ist ein effektiver Weg, um Ihren Natriumverbrauch zu senken. Frische Früchte und Gemüse, Vollkornprodukte, Geflügel und Nüsse sind natürlich nass in Natrium. Vor dem Kauf von verarbeiteten Lebensmitteln, überprüfen Sie die Ernährungsinformation Abschnitt für Natriumgehalt. Erfahren Sie, um versteckte Quellen von MSG auf Lebensmittel-Etiketten zu erkennen und Produkte zu vermeiden, die über 200 mg enthalten. Von Natrium pro Portion. Bodybuilding.com schlägt vor, mehr Wasser zu trinken, Faser hinzuzufügen, um die Diät zuzubereiten und kräftig zu trainieren, um zu helfen, Blähungen zu reduzieren, die durch Wasserretention verursacht werden.

Überlegungen

Trotz der subjektiven Berichte über die MSG-Sensitivität gibt es keine schlüssigen Beweise, dass es eine legitime Erkrankung ist, laut Mayo Clinic. Wenn Sie schwere oder verlängerte Blähungen erleben, sprechen Sie mit einem Arzt über Ihre Behandlungsmöglichkeiten.