Elterneffekt auf Kinderverhalten

Eltern beeinflussen das Verhalten ihrer Kinder stark. Kinder sind wie Schwämme – sie modellieren alles, was ein Elternteil ist und was sie in ihr eigenes Leben sehen. Es ist wichtig, dass die Eltern die richtigen Beispiele für ihre Kinder setzen. Negative Beispiele können die Entwicklung eines Kindes beeinträchtigen und zu schlechtem Verhalten führen.

Soziale Fähigkeiten zählen

Antisoziale Kinder lernen ihr Verhalten aus den Beispielen ihrer Eltern, nach der von der Universität Chicago veröffentlichten Forschung, die im Journal of Abnormal Child Psychology veröffentlicht wurde. Soziale Kompetenzen können als alles von der grundlegenden höflich “bitte” und “danke” interpretiert werden, um vor Massen zu sprechen. Kinder modellieren ihre Eltern und lernen von ihnen.

Ein betontes Vermächtnis

Die Reaktion eines Elternteils auf Stress beeinflusst die Art und Weise, wie ein Kind auf Stress reagiert, sagt die Website More4Kids. Wenn ein Elternteil negativ reagiert, wird ein Kind lernen, auch negativ zu reagieren. Darüber hinaus können negative Reaktionen auf Stress, wie Schreien und Auspeitschen, ein Kind erschrecken. Kinder können lernen, sich zu schließen und können sogar denken, dass sie die Ursache des Stresses sind. Wenn Stress positiv gehandhabt wird, hilft es Kindern zu sehen, dass die Liebe ihrer Eltern für sie sich niemals ändert, auch wenn sie gestresst sind.

Halten Sie Disziplin positiv

Die Art und Weise, wie ein Elternteil Disziplinen stark beeinflusst das Verhalten ihrer Kinder, wie auf FamilyDoctor.org erklärt. Wenn ein Elternteil wählt, körperliche Bestrafung zu verwenden, wie Spanking, lehrt es nicht das Kind, wie man sein Verhalten ändert. Kinder können auch aggressiv auf körperliche Bestrafung reagieren. Wenn die Eltern alternative Formen der Bestrafung wünschen, wie z. B. Zeitüberschreitungen, helfen sie, das schlechte Verhalten des Kindes in ruhiger Weise zu modifizieren.

Kämpfende Raserei

Wenn die Argumentation unter den Eltern gerecht und mit Reife erfolgt, kann ein Kind tatsächlich davon profitieren, wie Konflikte gelöst werden. Mündliche und physische Kämpfe sind sehr hart für Kinder, warnt die Kinder-Disziplin-mit-Liebe-Website. Kinder können sich für die Argumente ihrer Eltern beschuldigen und können sich in den kommenden Jahren traumatisieren. Kinder können niedrige Selbstwertgefühl entwickeln und sich sogar heftig gegen andere Kinder verhalten. Dysfunktionale Familien züchten dysfunktionale Kinder. Kinder wiederholen dieses Verhalten oft in ihren zukünftigen Beziehungen.

Kindesmissbrauch zerstört

Kindesmissbrauch verursacht eine Reihe von antisozialen und destruktiven Verhaltensweisen, nach der Website HealthyPlace.com. Dies ist, weil missbrauchte Kinder versuchen zu bewältigen und zu verstehen, warum sie missbraucht werden. Eltern, die ihre Kinder missbrauchen, können ihre Kinder dazu veranlassen, aggressiv und gewalttätig zu sein, Lernprobleme zu erleben und sich sogar in Drogen oder Alkohol einzubringen. Eltern, die Missbrauch bieten das Gegenteil von dem, was ein Kind muss gesund aufwachsen. Stattdessen zerstören sie die Innen- und Außenwelt eines Kindes.