Apfelsäure Vorteile

Apfelsäure, eine natürliche Substanz in Obst und Gemüse gefunden, ist häufig mit Äpfeln assoziiert. Der Körper produziert Apfelsäure, wenn er Kohlenhydrate in Energie umwandelt. Die Einnahme von Apfelsäure-Ergänzungen ist vorteilhaft für Bedingungen wie Fibromyalgie und chronisches Müdigkeitssyndrom. Es kann auch bei Mundhygiene helfen.

Fibromyalgie und chronisches Ermüdungssyndrom

Maleinsäure unterstützt die Energieproduktion und führt Reaktionen im Körper durch. Es erhöht auch die Muskelleistung und den mentalen Fokus und verringert die Müdigkeit nach dem Training. Als Ergebnis kann Äpfelsäure helfen, die leiden Nebenwirkungen von Fibromyalgie und chronischen Müdigkeit Syndrom. Eine Studie in der “Journal of Rheumatology” ergab, dass die Ergänzung mit 1.200 Milligramm Apfelsäure und 300 Milligramm Magnesium täglich für sechs Monate verringert die Symptome von Schmerzen und Zärtlichkeit in denen mit Fibromyalgie leiden.

Erhöhte Energie

Maleinsäure hilft, das Energieniveau zu erhöhen. Es ist eine wesentliche Komponente im Krebs-Zyklus, ein Prozess, der Kohlenhydrate, Proteine ​​und Fette in Energie und Wasser in Ihrem Körper verwandelt. Wenn es keine ausreichende Versorgung mit Apfelsäure im Körper gibt, kann der Krebs-Zyklus nicht richtig funktionieren, was zu Müdigkeit führt. Essen zu essen oder Nahrungsergänzungsmittel zu nehmen, die Apfelsäure enthalten, können Ihren Zellen helfen, den Krebs-Zyklus normal durchzuführen und daher die Energieproduktion zu unterstützen.

Zusätzliche Vorteile

Zusätzlich zu seiner Anwesenheit in Lebensmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln wird Apfelsäure in verschiedenen kommerziellen Produkten gefunden. Es ist eine Zutat in Mundwasser und Zahnpasta, weil es stimuliert Speichel Produktion und reduziert die Menge an schädlichen Bakterien im Mund. Apfelsäure ist auch eine Alpha-Hydroxysäure, die bei der Anwendung auf die Haut Peeling-Eigenschaften aufweist. Und es ist weniger irritierend als andere Alpha-Hydroxysäuren, so dass es geeignet für Personen mit empfindlicher Haut.

Empfohlene Dosen

Die Dosierungen, die in Studien und Ergänzungen von Apfelsäure verwendet werden, reichen von 1.200 bis 2.800 Milligramm pro Tag. Dies ist oft mit Magnesium gepaart, da mit dieser Kombination stärkere Verbesserungen bei Fibromyalgie und chronischem Müdigkeitssyndrom beobachtet werden. Es gibt keine bekannte toxische Menge an Äpfelsäure, aber es kann zu losen Stühlen für bestimmte Personen in höheren Dosierungen führen. Die Empfehlung für die Magnesiumergänzung, wenn sie mit Apfelsäure gepaart wird, beträgt 280 Milligramm pro Tag.