Magnesium als Muskelentspannung

Magnesium ist ein Mineral entscheidend für die richtige Funktion Ihrer Muskeln, Nieren und Herz. Es ist das vierthäufigste Mineral in deinem Körper, nach dem Amt der Nahrungsergänzungsmittel. Nur 1 Prozent deines körperlichen Magnesiums ist in deinem Blutkreislauf, während eine Mehrheit in deinen Zellen und Knochen gespeichert ist. Die Aufrechterhaltung einer ausgewogenen Menge an Magnesium in Ihrer Ernährung könnte dazu beitragen, Muskelkrämpfe und Krämpfe.

Ion Transport

Magnesium direkt interagiert mit Ihrem Muskelgewebe durch einen Prozess namens Ionen-Transport. Wenn Magnesium Ihre Zellmembranen kontaktiert, bindet es sich an spezifische Rezeptorstellen, die die Zellmembran öffnen und andere Mineralionen eindringen lassen, wie Kalzium und Kalium. Diese Ionen helfen, Muskelkontraktionen zu regulieren und Muskelverspannungen zu lindern.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Das Linus Pauling Institut der Oregon State University berichtet, dass Magnesium bestimmte Medikament Wechselwirkungen haben könnte, die Ihre Muskelspannung beeinflussen können. In Kombination mit bestimmten Muskel-entspannenden Medikamenten in der Anästhesie verwendet, könnte Magnesium ihre Auswirkungen zu verbessern. Magnesium könnte auch die Wirksamkeit des Tranquilizer Chlorpromazin reduzieren. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Magnesium als Muskelrelaxans oder in Kombination mit jedem Medikament für diesen Zweck entworfen.

Magnesiummangel

Es ist unwahrscheinlich, dass du Magnesiummangel hast, auch wenn deine Diät im Mineral fehlt. Allerdings können bestimmte Arten von Krankheiten, wie Darmviren, die zu Erbrechen und Durchfall führen, einen temporären Magnesiummangel in Ihrem System verursachen. Eine Nebenwirkung von signifikantem Magnesiummangel ist Muskelkrämpfe. In diesem Fall könnte das Zusatz von Magnesium als Muskelrelaxans wirken.

Magnesium-reiche Lebensmittel

Der empfohlene tägliche Einnahmewert für Magnesium beträgt 420 mg pro Tag für Männer über dem Alter von 30 und 320 mg für Frauen über dem Alter von 30 Jahren. Mädchen im Alter zwischen 14 und 18 Jahren könnten etwas mehr Magnesium pro Tag benötigen. Treffen Sie Ihre täglichen Bedürfnisse durch Ihre Ernährung wird dazu beitragen, regeln Sie Ihre Muskel-Spannungen und verhindern Krämpfe. Spinat und andere grüne Gemüse sind eine gute Quelle von Magnesium, wie sind Mandeln, Cashewnüsse, Sojabohnen, angereicherte Getreide und Kartoffeln.