Die besten Anti-Angst-Depression Drogen

Medikamente, die Depressionen behandelt, können auch Patienten mit Angststörungen helfen. Antidepressiva balancieren Chemikalien oder Neurotransmitter im Gehirn, die Emotionen und Stimmungen beeinflussen, die Verbesserung der psychischen Gesundheit Bedingungen. Manche Menschen haben Angst als Nebenwirkung von Depressionen und Menschen mit Angst Schwierigkeiten können auch unter depressiven Stimmungen leiden. Ärzte können Medikamente für Patienten während der Behandlung ändern, bis die richtige Medikamente oder Dosierung die Bedingungen entlastet.

Neuere Klasse

Neuere Antidepressiva haben weniger Nebenwirkungen als ältere Medikamente. Dazu gehören solche Medikamente wie Fluoxetin, Paroxetin, Sertralin und Citalopram. Diese Medikamente arbeiten, um Depressionen und solche Angststörungen wie Panikstörungen, Zwangsstörungen, posttraumatischen Stress und sozialen Phobien, nach dem National Institute of Mental Health zu behandeln. Die Medikamente gehören zu einer Klasse von Medikamenten namens selektive Serotonin Reuptake Inhibitoren. Sie erhöhen das Niveau von Serotonin, um das geistige Gleichgewicht zu verbessern und Depressionen und Angst-Symptome zu lindern. Nebenwirkungen können Nervosität, Schlaflosigkeit und verminderte sexuelle Lust sein. Die Anpassung an das Medikament oder die Dosierung kann Nebenwirkungen beheben.

Stimmungsverbesserung

Medikamente zur Behandlung von Depressionen und generalisierten Angststörungen gehören Venlafaxin und Duloxetin. Die Medikamente, genannt Serotonin und Norepinephrin Reuptake Hemmer, arbeiten die gleiche Weise durch die Erhöhung Serotonin und Norepinephrin Ebenen für die Verbesserung der Stimmungen. Die generalisierte Angststörung veranlasst die Menschen, sich über alltägliche Situationen, die Familie, Gesundheit oder Arbeit betreffen, übermäßig zu befürchten. Viele Patienten leiden auch unter Depressionen. Das Medikament reduziert die Symptome für beide Bedingungen. Die Medikamente haben ähnliche Nebenwirkungen auf Serotonin-Wiederaufnahmeinhibitoren.

Mehr Effekte

Tricyclic Antidepressiva sind seit vielen Jahren verwendet und können so effektiv wie neue Medikamente arbeiten, nach MayoClinic.com. Sie können mehr Nebenwirkungen verursachen, einschließlich niedriger Blutdruck, verschwommenes Sehen, schneller Herzschlag und Verwirrung. Allerdings, weil jeder Patient die Bedingung ist anders, Trizyklika können besser arbeiten auf einige Leute als andere. Die Drogen arbeiten für die meisten Angststörungen sowie Depressionen.

Warnung

Ältere Medikamente umfassen Monoaminoxidase-Inhibitoren wie Phenelzin und Tranylcypromin. Die Drogen arbeiten, um Depressionen, Panikstörungen und soziale Phobien zu behandeln. Sie können schwere Nebenwirkungen haben, wenn sie mit bestimmten Nahrungsmitteln und Medikamenten kombiniert werden. Ärzte in der Regel informieren Patienten auf welche Produkte zu vermeiden, wenn diese Medikamente zu verhindern, dass riskante Erhöhungen des Blutdrucks oder andere Nebenwirkungen.

Überlegungen

Die Behandlung von Depressionen und Angst kann auch eine Kombination von Medikamententherapien. Anti-Angst Medikamente oder Stimulanzien können neben Antidepressiva arbeiten, um die Bedingungen zu verbessern. Es kann mehrere Wochen oder Monate dauern, bis die Patienten die richtige Kombination finden. Die Patienten unterziehen sich auch einer Psychotherapie als Teil ihrer Behandlung mit Medikamenten.