Magnesiummangel & Schweiß

Magnesium ist wichtig für Ihre Gesundheit und Körperfunktionen, und es ist selten für jemanden, der in diesem Mineral echt mangelhaft ist. Allerdings können übermäßiges Schwitzen, sowie bestimmte medizinische Bedingungen, die Menge an Magnesium in Ihrem Körper senken und zu einem Mangel und seinen begleitenden Symptomen führen. Wenn Sie reichlich schwitzen oder glauben, dass Sie in Magnesium mangelhaft sein können, besprechen Sie Ihre Anliegen mit einem lizenzierten Gesundheitsdienstleister.

Schwitzen und andere Risiken eines Mangels

Schwitzen tritt auf, wenn Ihre eccrine Schweißdrüsen eine Salzlösung freisetzen, um Ihren Körper zu kühlen. Während dies für die Temperaturregelung zwingend erforderlich ist, kann ein übermäßiges Schwitzen Ihre Magnesium-Läden abbauen, eine Bedingung, die durch niedrige Niveaus dieses Minerales in Ihrem Blut reflektiert wird. Andere Faktoren, die zu einem Magnesiummangel führen können, umfassen schwere Menstruationsperioden und werden übermäßig betont, sowie große Mengen an Alkohol, Salz, Soda oder Kaffee verbraucht. Medizinische Zustände, die den Darm beeinflussen, sowie Diabetes, Pankreatitis, Hyperthyreose und Nierenerkrankung können auch einen Magnesiummangel verursachen.

Symptome eines Mangels

Wenn Sie auf den Punkt schwitzen, dass Sie einen Magnesiummangel entwickeln, können Sie eine Vielzahl von Symptomen auftreten. Dazu gehören Gefühle von Angst und Reizbarkeit, Schwierigkeiten beim Schlafen, niedriger Blutdruck, Verwirrung, Muskelschwäche, Krämpfe und Hyperventilation. Sollte Ihr Mangel unbehandelt und schwere werden, können Sie dann kontinuierliche Muskelkontraktionen, Delirium, Halluzinationen und ein Gefühl von Taubheit oder Kribbeln erleben. Arzt aufsuchen, wenn Sie diese oder andere Symptome erleben.

RDA und Quellen

Sie können helfen, einen Magnesiummangel zu verhindern, indem Sie sicherstellen, dass Sie die RDA durch Ihre Diät treffen. Männer brauchen täglich 420 Milligramm Magnesium, während Frauen 320 Milligramm benötigen. Wenn Sie ein Athlet oder Schweiß viel sind, kann Ihr Magnesium Bedürfnisse höher sein, und Ihr Arzt kann Ihnen helfen zu bestimmen, wie viel Sie bekommen sollten. Gute Nahrungsquellen sind Hafermehl, Spinat, Pistazien, Pinienkerne, Kürbiskerne und Tofu. Sie können auch eine Mineralergänzung nehmen, wenn Ihr Arzt dies für notwendig hält.

Steuern Sie Ihren Schweiß

Es gibt Dinge, die Sie tun können, um zu helfen, übermäßiges Schwitzen zu kontrollieren und damit zu verhindern, dass zu viel Magnesium. Ausgenommen koffeinhaltige Lebensmittel und Getränke wie Kaffee, Limonade und Schokolade aus Ihrer Ernährung kann die Menge, die Sie schwitzen, verringern. Während des wärmeren Wetters, üben Sie während der kühleren Stunden des Tages – wie am frühen Morgen oder am Abend – oder trainieren Sie drinnen, um das Schwitzen von der Hitze zu minimieren.