Niedriges Cortisol bei Babys

Die meisten Eltern tun alles, was sie können, um die Gesundheit und das Wohlergehen ihres Babys zu schützen. Einige Babys erleben Situationen aber, die Hormonspiegel im Körper beeinflussen können, was zu Krankheit führt. Cortisol, eine Art von Steroid durch den Körper produziert, kann in niedrigen Ebenen für ein Baby hergestellt werden, was zu schweren Symptomen, die Behandlung erfordern. Niedrige Cortisolspiegel in einem Baby können aus verschiedenen Gründen auftreten.

Cortisol

Cortisol wird von den Nebennieren produziert, die sich auf den Nieren befinden. Cortisol ist eine Art von Kortikosteroid, und ist verantwortlich für die Regulierung von Blutdruck und Blutzucker im Körper. Cortisol hilft auch dem Körper, auf stressige Situationen zu reagieren. Es ist auf dem höchsten Niveau im Körper das erste, was am Morgen und langsam abnimmt den ganzen Tag, nach der Forschung an der University of California-Berkeley. Cortisolspiegel werden durch eine Blutprobe gemessen, und die normalen Niveaus für ein Neugeborenes sind zwischen einem und 24 Mikrogramm pro Deziliter.

Ursachen

Eine mögliche Ursache für niedrige Cortisolspiegel bei Babys ist das Ergebnis chronisch stressiger Situationen. Eine Studie von der University of California in Berkeley festgestellt, dass Säuglinge und Kinder, die in stressigen Bedingungen lebten, wie diejenigen mit einem depressiven Elternteil oder diejenigen, die in Armut leben, hatten niedrige Cortisol. Cortisol Ebenen können auch in einem Säugling wegen Krankheit oder Verletzung abnehmen, sagt cigna.com.

Hypopituitarismus

Hypopituitarismus ist ein Zustand, wo es eine niedrige Funktion der Hypophyse gibt. Diese Drüse produziert Hormone, die die Nebennieren stimulieren, um Cortisol zu produzieren. Hypopituitarismus kann zu einem niedrigen Wachstumshormon führen, was das Wachstum von Körperzellen verlangsamt. Babys können ein normales Gewicht und Größe bei der Geburt sein, aber im Laufe der Zeit beginnen, mehr und mehr langsam zu wachsen, bis sie kleiner in Gewicht und Statur sind als andere Babys des gleichen Alters. Sie können auch niedrige Niveaus des Natriums im Blutstrom haben, und männliche Säuglinge können kleine Genitalstruktur haben, entsprechend Northern New Mexico College.

Addison & ndash;

Addison & rsquo; s Krankheit ist eine Bedingung, die in den Leuten aller Altersstufen gefunden wird und das Resultat des niedrigen Cortisolniveaus sein kann. Laut Merck haben etwa 70 Prozent der Menschen mit Addison & rsquo; s-Krankheit Nebenniereninsuffizienz aufgrund einer Autoimmunreaktion des Körpers, der die Nebennieren angreift. Bei Babys kann Addison & rsquo; s Krankheit mit Hautpigmentierung, Gewichtsverlust, schlechte Fütterung, Hypoglykämie und niedrigem Blutdruck auftreten. Ein Säugling, der Addison & rsquo; s Krankheit entwickelt, reagiert möglicherweise nicht gut auf stressige Ereignisse, die Erholung nach einer Krankheit oder einer Operation komplizieren können.

Behandlung

Die Behandlung von niedrigen Cortisolspiegeln hängt von der besonderen Ursache ab, aber typischerweise beinhaltet die Verwendung von Steroiden. Säuglinge mit Addison & rsquo; s Krankheit werden mit Dosen von Hydrocortison behandelt, die sie für den Rest ihres Lebens nehmen müssen. Hypopituitarismus kann durch Wachstumshormonersatztherapie behandelt werden, bis ein Baby in eine normale Höhe und Gewicht für sein Alter aufwächst, sagt Northern New Mexico Collge. Andere Behandlungen konzentrieren sich auch auf die Pflege von Symptomen im Zusammenhang mit niedrigen Cortisol. Blutzucker-Schwankungen müssen möglicherweise überwacht und mit Insulin behandelt werden, und Blutdruck Probleme können Medikamente für die Regulierung benötigen.