Nasenbluten & Gewichtsverlust

Nasenbluten bedrohen Kinder und Erwachsene. Intentional Gewichtsverlust stellt ein Ziel Menschen streben und hat sich zu einem Multibillion-Dollar-Industrie in den Vereinigten Staaten. Allerdings können diese beiden Symptome – allein oder gemeinsam – auf ein gesundheitliches Problem oder eine Nebenwirkung auf Medikamente hindeuten. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie wiederkehrende Nasenbluten oder unerklärliche Gewichtsverlust erleben.

Nasenbluten

Ein häufiges Auftreten, ein Nasenbluten kann ein Indikator für ein medizinisches Problem wie gehärtete Arterien und hoher Blutdruck sein. Das Septum, das die Nasenkammern trennt, markiert gewöhnlich den Ursprung des Nasenbluten. Einige Nasenbluten entstehen tiefer im Innern der Nase. MayoClinic.com empfiehlt die folgenden Schritte, um auf ein Nasenbluten aufzupassen: sitzen aufrecht, lehnen Sie sich vor, klemmen Sie Ihre Nase und biegen Sie sich nicht für einige Stunden, sobald die Blutung aufhört.

Gewichtsverlust

Erreichen Sie absichtliche Gewichtsverlust durch Verbrennen mehr Kalorien als Sie essen. Erreiche dieses Ziel durch ein Gewichtsmanagement-Programm mit einer langfristigen Lösung für die Gewichtsabnahme, nicht kurzfristige Ergebnisse. Verlieren Sie zwei Pfund pro Woche, indem Sie Ihre tägliche Kalorienzufuhr um 1.000 Kalorien reduzieren oder 500 Kalorien reduzieren, um ein Pfund pro Woche zu verlieren, nach Medline Plus, einer Online-Ressource der National Institutes of Health. In der Regel empfiehlt Medline Plus die niedrigste tägliche Kalorienaufnahme für Frauen ist 1.200 und 1.500 für Männer. Konsultieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie über unbeabsichtigte Gewichtsverlust betroffen sind, da es einen Gesundheitszustand angeben kann.

Bluthochdruck

Eine Diagnose des hohen Blutdrucks, auch bekannt als Bluthochdruck, zeigt Ihren systolischen Druck über 140 und Ihr diastolischer Druck liest über 90 die meiste Zeit. Hoher Blutdruck gewöhnlich fehlt Symptome, aber Sie konnten Nasenbluten, Verwirrung und Ohr summen, nach Medline Plus erleben. Ihr Arzt kann die Behandlung, einschließlich Gewichtsverlust, Bewegung und eine gesunde Ernährung empfehlen.

Symptome der chronischen lymphatischen Leukämie

Die häufigste Form der Leukämie bei Erwachsenen in der westlichen Welt gefunden ist chronische lymphatische Leukämie, nach dem Moores Cancer Center. Diese langsam entwickelnde Krankheit beginnt häufig in den weißen Blutkörperchen des Knochenmarks und dringt in andere Teile Ihres Körpers im Laufe der Zeit ein. Symptome einer chronischen lymphatischen Leukämie sind Nasenbluten, Gewichtsverlust, Kurzatmigkeit und vergrößerte Lymphknoten. Behandlungsmöglichkeiten sind Chemotherapie und Strahlentherapie, zusammen mit einer Blut-und Mark-Transplantation.

Nebenwirkungen

Nasenbluten und Gewichtsverlust stellen Nebenwirkungen von mehreren verschreibungspflichtigen Medikamenten, einschließlich Fluticason, Pulmicort und Depakote, warnt Drugs.com. Flluticasone reduziert Entzündungen, pulmicort verhindert Kurzatmigkeit und Depakote ist als Teil der Krampfanfälle vorgeschrieben.